Schützenfest 2018

In diesem Jahr fiel unser Schützenfest auf den 10. und den 12. Mai. Und wer dieses Schützenfest verpasst hat, kann einem wirklich leidtun.

Wir starteten schon am Freitag, dem 4. Mai um 19:30 Uhr mit dem KK-Preisschießen, nicht am Dienstag, wie in den letzten Jahren. Diesen Wettbewerb gewann am Ende Anke Rautenberg vor Karl-Heinz Weseloh, Peter Szymkowiak, Thomas Kasch und Olaf Rautenberg.

 

An Himmelfahrt begann der festliche Teil um 10:30 Uhr mit dem Kinderkönigsschiessen. Hier gewann Fynn Philip Wege. Teilnehmen durften alle Hemslinger Kinder von 12 bis 14 Jahren, auch wenn sie nicht im Verein sind. Um 12:30 Uhr trat dann der ganze Verein an, um zuerst den noch amtierenden Kinderkönig Nick Szymkowiak abzuholen und um danach zum Noch-König Daniel Indorf zu marschieren.

Nach dem Ummarsch wurden die Schießwettbewerbe vom Freitag fortgesetzt und das Königsschießen begann. Hier setzte sich Andreas "Issa" Röhrs gegen Marco Lüdemann durch, der aufgrund seines letztjährigen Erntemeistertitels nicht erneut Zweiter werden konnte. Somit stand er gleich als Dritter fest. Im Stechen um den Erntemeister gewann Lutz Lütjens.   Auf dem Festzelt folgt der bunte Nachmittag mit Kaffee und Kuchen und als Besonderheit einem Luftballonweitflugwettbewerb für alle Kinder. Dieser fand viel Anklang und der Clown Joey zog die Kinder sofort in seinen Bann. Die erste Rüclmeldung über einen gefundenen Ballon kam schon am Freitag und zwar aus Dänemark via facebook.

 

Um 21:00 Uhr begannt die Zeltdisco mit den DJs von PROSOUND. Hier gab es eine Sparstunde von 21:00 bis 22:00 Uhr, die schon früh die vielen Besucher in das Zelt lockte. DJ Ivo Buchholz  sorgte für tolle Stimmung.

Der zweite Festtag startete mit dem Eindecken im Zelt, denn um 11:30 Uhr begann das Schützenessen mit den Ehrungen und Beförderungen. Anschließend trat der Verein um 13:30 Uhr an, um den neuen Kinderkönig Fynn Philip Wege zu proklamieren. Beim Kinderkönig wurde nicht nur die Scheibe an sein Elternhaus genagelt, sondern es hatten sich auch Ehrengäste eingefunden. Der Grund: Der Spielmannszug Hemslingen feiert in diesem Jahr seinen 50. Geburtstag. Dazu sprach Hans-Hinnerk Meyer als stv. Bürgermeister, der Kreispräsident Olaf Rautenberg, die Kreismusikleiterin Nicole Landversicht und der Landesmusikleiter des NSSV Hermann Buchholz. Die Präsente nahm Bernhard Speer für den SZ entgegen. Aus Anlaß des Jubiläums wurde auch mal wieder die Fahne des Spielmannszugs aus dem Schrank geholt und von Bernd Lühning getragen. Auf dem Rückweg kehrte der Verein als Überraschung noch bei Fritz Libbe ein, der an diesem Tag seinen 95. Geburtstag begehen konnte und sich sehr über den Besuch freute. Nach der Rückkehr vom Ummarsch gab es wieder eine Kaffeetafel im Festzelt und das Preis- und Glücksschießen ging weiter. Außerdem trat im Zelt die Linedance-Gruppe aus Hemslingen auf. Um 17:00 Uhr war die Preisverteilung der Schießwettbewerbe. Beim LG gewann Victoria Indorf vor Leah-Sophie Bolduan und Jannis Bremer.  Den Schülerpokal durfte Leah-Sophie mit nachhause nehmen, den Jugendopkal Maximilian Indorf, den Damenpokal Marion Broocks und den Schützenpkal Lutz Lütjens. Um 17:45 Uhr hieß es dann erneut Antreten. Es wurde der neue König proklamiert und er bekam die Königsscheibe an sein Haus. Nach der Rückkehr geht es sofort los mit dem Festball. Die Muik kam von der Band MACHMALAUDA. Und sie sorgten bis um drei Uhr für eine durchgehend volle Tanzfläche. Auch den Hamburger Bunten haben sie gespielt und viele Paare gaben alles.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Schützenverein Hemslingen e.V., Birkenweg 22, 27386 Hemslingen